Keramik aus KölnMeine Arbeit umfasst frei gedrehte, verformte und gebaute Steinzeuggefäße  für den täglichen Gebrauch mit zarten Seladonglasuren  (Einzelstücke und kleine Serien). Sie werden im Gasofen bei 1260°C reduzierend gebrannt.

Im Mittelpunkt stehen individuell gestaltete Teekannen, die durch ein vielfältiges Angebot an dazu passenden Gefäßen, wie Teeschalen, Tassen, Teller, Dosen, Schalen, Vasen …, ergänzt werden.

Die zurückhaltenden Oberflächen betonen die klaren Formen und zeichnen sich durch das Wechselspiel zwischen glänzend glasierten und matten unglasierten Bereichen aus.

Eine Besonderheit meiner Arbeit sind die von mir entwickelten Holzregale mit eingearbeitetem Keramikstövchen. Diese funktionalen und ästhetischen Aufbewahrungs- und Präsentationsmöglichkeiten bieten Platz für eine besondere Teekanne und dazu passenden Gefäßen in der Leseecke, am Eßtisch oder im Büro…

Neu im Programm sind Trinkgefäße mit matt schwarzer Oberfläche in Kombination mit kleinen farbigen Noppen, die die Benutzung auch zu einem besonderen taktilen Erlebnis machen.

Einige Stücke werden durch die dezente Verwendung von Gold veredelt.